[Rezension] Du oder der Rest der Welt

P.S. I still love you




Infos


Titel: Du oder der Rest der Welt
Autor: Simone Elkeles
Anzahl der Seiten: 384
Verlag: cbt
Preis: 8,99€
ISBN-13: 978-3-570-30771-7
Erscheinungsdatum: 09. November 2011






Das Letzte, was Carlos Fuentes will, als er zu seinem Bruder Alex zieht, ist, es diesem gleichzutun. Denn weder ist Carlos bereit, auf sein "Bad-Boy"-Image zu verzichten, noch mag er sich wie Alex und dessen Freundin Brittany in eine feste Beziehung begeben. Und schon gar nicht will Carlos sich auf seine Mitschülerin Kiera einlassen, den sie ist das exakte Gegenteil der Mädchen, auf die er eigentlich abfährt. Auch Kiera hat alles andere Latino-Macho wie Carlos anzubandeln. Und doch ziehen sich Kiera und Carlos magisch an - und riskieren damit mehr, als sie je geglaubt hätten...



Zu Beginn möchte ich anmerken, das 'Du oder der Rest der Welt' der Nachfolgeband zu 'Du oder das ganze Leben' ist . Die Protagonisten im ersten Buch sind Alex und Brittany, die Protagonisten dieses Buches sind Carlos (Alex kleines Bruder) und Kiera. Das bedeutet Ihr müsst nicht zwangsläufig das erste Buch gelesen haben.

Ich habe 'Du oder das ganze Leben' geliebt, war also gleich nach dem ich das Buch beendet hatte, auf dem Weg in die Buchhandlung um 'Du oder der Rest der Welt' zu kaufen.
Irgendwas an dieses Büchern macht einen regelrecht süchtig, ich kann es gar nicht richtig beschreiben was das ist. Und mich hat dieses zweite Buch sogar noch mehr in seinen Bann gezogen...

Ich bin ja bekanntlich süchtig nach Geschichten mit Typen harte Schale, weicher Kern. Ich weiß nicht was mich allgemein daran so fasziniert, aber ay dios mio, ich bekomme nicht genug. Und Carlos weiß definitiv wie man die Arschloch-Karte ausspielt!

Sowohl Carlos als auch Kiera sind sehr komplexe Charaktere.
Zu Anfang denkt man, dass Kiera die einfachere der beiden Protagonisten ist, aber sie hat mehr tiefe und verborgene Tiefen die es gilt herauszufinden. Was sie zu einem sehr spannenden und fesselnden Charakter macht.
Carlos ist ganz klar der böse der Beiden. Nach außen hin scheint er ein Arschloch zu sein mit einer Null-Bock-Attitüde. Er macht viele Fehler, einige davon sogar sehr bewusst, um sein Image nach außen hin zu waren. Aber diese Fehler sind eigentlich nicht sein Problem. Sein Problem ist, sein Stolz. Und seinen Wandel im Laufe des Romans zu sehen, ist großartig.

Ein großer Unterschied zum ersten Buch, ist die Beziehung zwischen Carlos und Kiera.
Im Gegensatz zu 'Du oder das ganze Leben' wo die Beziehung zwischen Alex und Brittany langsam und fließend aufgebaut wurde.
Die Beziehung zwischen Carlos und Kiera war etwas abrupter, aber nicht weniger schön. Die beiden wurden durch Fehler in Carlos Vergangenheit zwangsläufig zusammen gebracht. Anfangs mehr als Bekannt oder Freunde, wobei die Freundschaft von Carlos großem Bruder Alex in die Wege geleitet wurde. Die Liebe hat sich zwar sehr schnell entwickelt, aber zu den beiden passend dargestellt. Daher ist trotz allem alles stimmig.

Das einzige was an dieser Geschichte etwas ungläubig war, war das Ende, das war einfach etwas zu sehr Hollywood und hat nicht richtig in die Geschichte gepasst. Aber der Epilog hat selbst dieses ungläubige Ende herausgerissen. Denn kurz gesagt war der Epilog fantastisch!

Alles in allem ist 'Du oder der Rest der Welt' ein weiterer sehr gelungener Roman von Simone Elkeles. Es war wunderbar geschrieben, mit interessanten Charakteren durchzogen und mit einer fesselnden Liebesgeschichte, die auch nach dem Ende noch ein warmes und prickelndes Gefühl in mir hinterlassen hat.
Ich bin auf jeden Fall bereit für Buch drei und ein Treffen mit dem jüngsten Fuentes Bruder. Also auf in die Buchhandlung!!!
         

Dioa mio! Romeo trifft Julia. Eine tolle und spannende Liebesgeschichte. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen