[Rezension] Amber To Ashes - Ungebändigt

P.S. I still love you




Infos


Titel: Amber To Ashes - Ungebändigt
Autor: Gail McHugh
Anzahl der Seiten: 592
Verlag: Piper
Preis: 9,99€
ISBN-13: 978-3-492-30594-5
Erscheinungsdatum: 14. September 2015





Als Amber an ihrem ersten Tag am College den charmanten Brock Cunningham kennenlernt, kann sie bald an nichts anderes mehr denken als an ihn. Zumindest bis sie Ryder Ashcroft trifft, einen tätowierten Bad Boy, der bei ihr zunächst einen starken Fluchtreflex auslöst – dann aber mit einem Kuss ein Stück ihrer Seele stiehlt. Brock und Ryder sind wie Feuer und Eis, Tag und Nacht, doch Amber sehnt sich nach beiden gleichermaßen. Brock ist ihre Obsession, Ryder ihr brennendes Verlangen...



Diese Geschichte steckt voller Emotionen und geht auch ziemlich an die eigene Psyche, solche Bücher sollte man mögen, da sie nichts für jedermann sind. Es ist sehr gut und fließend geschrieben, lässt sich deshalb angenehm schnell lesen und einen vollkommen in die Geschichte eintauchen.

'Amber to Ashes' handelt von einer Frau die durch ihre Vergangenheit gezeichnet ist und sich mit ihren gebrochenen Innerern sehr schwer tut. Trotz allem verliebt die sich überraschenderweise in zwei beste Freunde. Das Leben von Amber Moretti ändert sich von einer Sekunde auf die nächste, denn als verwaiste Außenseiterin sehnt sie sich nach einem frischen Start an der Uni. In der Cafeteria ihrer neuen Uni trifft sie zwei Männer, die beide ganz neue Perspektiven in ihr Leben bringen. Brock Cunningham hat mit seinen grünen Augen eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Amber. Mit seiner männlichen Art braucht er nicht lange, um sie für sich zu gewinnen. Dann ist da noch Ryder Ashcroft: blaue Augen, tätowiert und voller Piercings. Amber ist alles andere als angetan - bis er sie plötzlich küsst... schon bald ist Amber beiden Männern verfallen. Für wenn sie sich nun entscheidet ist die große Frage, denn eins ist sicher, das Dreieck zwischen ihnen wird alle verletzten,..
Diese Geschichte hat mich gleich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Sie hat so ziemlich alles zu bieten eine Bandbreite von gefühlvoll, heftiger Erotik bis knallharte Action. An manchen Stellen war es für mich auch ziemlich schwer Ambers Entscheidungen zu verstehen. Und so gab es viele Wendungen mit denen man nicht gerechnet hat. Und wenn man am Ende endlich denkt es gibt ein Happy End, gibt es einen großen Knall und einen furchtbaren Cliffhanger...

Bei diesen Buch gibt es meiner Meinung nach zwei Lager, ich war von Anfang an Team Ryder, er sieht zwar aus wie der typische Bad Boy, liebt Amber aber mit Haut und Haar und ist viel mehr auf ihr Wohl bedacht als Brock. Brock ist nach außen der nette, aber eigentlich knallhart und denkt zwar meist das Beste für Amber zu machen, aber hat oft nur seine eigenen Wünsche vor Augen.
Die Entscheidung von Amber bleibt in diesem Buch aus. Aber für mich gilt Ryder als klarer Gewinner, immerhin hätte Amber sich nicht in Ryder verliebt, wenn sie wirklich wie sie sagt Brock mit allem was sie hat liebt...
Es ist eine sehr packende und emotionale Geschichte, die man bis zum Schluss einfach nicht aus der Hand legen möchte.


Gegensätze ziehen sich an. Ein Buch voller Wendungen die man nicht vorhersehen kann.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen