Sonntag, 10. September 2017

[Rezension] Love is War - Sehnsucht

Buchcover




Infos


Titel: Love is War - Sehnsucht
Autor: R.K. Lilley
Anzahl der Seiten: 448
Verlag: Heyne
Preis: 12,99€
ISBN-13: 978-3-453-58056-5
Erscheinungsdatum: 14. August 2017




Wir fühlten uns vereint....nun hat er es wieder getan. Mich verwüstet. Mich verbrannt. Mich gebrochen. Mir Luft gegeben, nur um mich atemlos zurückzulassen. Aber etwas hat sich verändert. Etwas, das mich sowohl erschüttert als auch in Erregung versetzt. Etwas, das mich vollkommen zerstört. Etwas, das mich wieder heilt.


"Liebst du mich zumindest genauso sehr, wie du mich hasst?"
Ich habe das erste Buch der Love is War Reihe wirklich gemocht, doch es hat mich einfach mit zu vielen Fragen zurück gelassen, sodass ich das zweite Buch einfach gleich lesen musste. Und endlich...endlich...bekommt man die Antworten, auf die man im ersten Buch so sehnsüchtig gewartet hat. Und ich kann euch schon so viel sagen, hinter der Geschichte von Dante und Scarlett steckt so viel mehr, als man je für möglich gehalten hätte!

Hinweis: Wenn ihr das erste Buch noch nicht gelesen habt, solltet ihr dies nachholen, bevor ihr meine Rezension lest, da diese Spoiler enthalten kann.

Love is War - Sehnsucht beginnt fast unmittelbar an dem Punkt, an dem das erste Buch aufgehört hat. Scarlett ist am Boden zerstört, denn schon wieder hat sie sich das Herz von Dante brechen lassen. Dabei hat sie sich selber vor so vielen Jahren geschworen, dass ihr das nie wieder passieren wird. Doch als Dantes Halbbruder Bastian in Scarletts Leben tritt, stellt er alles was sie zu glauben dachte, auf den Kopf. Doch kann es wirklich sein, das hinter Dantes Verhalten mehr steckt, als der Wunsch sie zu verletzten. Und können die beiden wirklich eine gemeinsames Leben führen, wenn erst einmal alle Geheimnisse offenbart wurden. Oder ist es dafür schon längst zu spät?
"Ja, wir haben Krieg geführt, aber du verstehst einfach nicht, dass es uns nie vorherbestimmt war, einander zu bekämpfen."
Scarlett ist wirklich eine ganz außergewöhnliche Protagonistin. Normalerweise habe ich wirklich große Probleme mit den weiblichen Heldinnen. Und so war es im ersten Buch auch mit Scarlett. Ich habe sie nicht richtig Verstanden, konnte ihr Verhalten nicht richtig einordnen. Doch das hat sich im zweiten Buch schlagartig geändert. Sie hat sich nicht in sich zurückgezogen, als ihr das Herz gebrochen wurde. Als sie Geheimnisse und Intrigen aufgedeckt hat, ist sie nicht zusammen gebrochen. Sie stand immer aufrecht und hat alles ertragen. Und auch wenn sie die Person, die sie am meisten liebt, mit sich hat bluten lassen, war ihre Reaktion und ihr Verhalten, vollkommen verständlich, wenn man erst einmal hinter ihre Fassade geschaut und man ihre gesamte Geschichte erfahren hat. Denn sie ist wortwörtlich durch die Hölle gegangen. Doch sie ist dadurch nur stärker geworden. Und genau das habe ich an ihr lieben gelernt. Denn was ist schon besser, als eine Protagonistin, die stark und mutig ist?!


Und dann ist da natürlich wieder Dante. Ihn konnte ich im ersten Buch einfach nicht wirklich einschätzen. Klar, er war heiß. Doch er war auch distanziert und sehr geheimnisvoll. Doch auch das hat sich im Verlauf des zweiten Buches geändert. Denn...verdammt...er hat genauso viel durchgemacht wie Scarlett. Hat sie verletzt und beschützt, und das könnte man ihm wirklich übel nehmen. Doch irgendwie geht das nicht, denn er hatte seine Gründe. Er beschützt einfach die Menschen die er liebt. Und er liebt niemanden mehr als Scarlett. Und ja, er ist ein Arschloch gewesen, doch er ist trotz allem, der perfekte Protagonist. Also gebt ihm erst Mal eine richtige Chance, bevor ihr ihn zu schnell verurteilt.
"Ihre Freiheit oder ihre Liebe. Ich hatte die Wahl. In Wahrheit war es keine richtige Wahl, aber wir zerbrachen dennoch beide daran."
Die Beziehung zwischen Dante und Scarlett hat sich in Love is War - Sehnsucht ziemlich verändert. Im ersten Buch bestand sie vor allem aus Hass und Hass-Liebe. Natürlich war die Chemie zwischen ihnen prickelnd und ziemlich leicht entflammbar. Und diese Chemie besteht auch weiterhin. Doch es kam etwas weicheres in ihre Beziehung hinzu. Etwas vertrautes, süßes. Und diese ganz neue Mischung, macht das ganze noch um so vieles schöner. Denn endlich konnten einige Verletzungen heilen. Hach, es war so wunderschön, das kann ich gar nicht richtig in Worte fassen.


Alles in allem, ist Love is War - Sehnsucht noch einmal um einiges besser, als der erste Band. Denn endlich bekommt man die Antworten, auf die man so lange gewartet hat. Allem voran: Warum haben sich die beiden getrennt? Und ich kann euch sagen, darauf kommt ihr nie. Doch das macht die Story nur um so mitreißender. Denn dieses Buch reißt euch auseinander, und setzt endlich alles wieder so zusammen wie es sein sollte. Es macht einen ganz. Und alleine deswegen, solltet ihr diesen Büchern eine Chance geben!


Eine herzzerreißende Liebesgeschichte, die einen fesselt und in ihren Bann zieht.



Danke an den Heyne-Verlag und das Randomhouse Bloggerportal für die Bereitstellung des Buches.


Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    da ich dir ja schon auf Insta folge und dachte ich, ich schaue auch mal auf deinem Blog vorbei. Und lasse bei der Gelegenheit gleich ein Abo da :-)

    Die Love ist War Bücher habe ich auch gelesen und kann dir nur zustimmen, Scarlett ist wirklich eine besondere Protagonistin. Und ich hoffe sehr, die Autorin wird noch weitere Bücher schreiben. Könnte mir eine Geschichte mit dem Halbbruder gut vorstellen^^

    Liebe Grüße
    Tanja von Weinlachgummi´s Naschtüte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      Erst einmal, danke für dein Abo. ♥

      Und was R.K. Lilley angeht, so hat sie sogar schon ziemlich viele Bücher geschrieben, nur sind die hier bei uns nicht so bekannt. Was wirklich schade ist.

      Liebste Grüße,
      Steffi

      Löschen
  2. Ach, das klingt doch ganz gut. Der erste Teil war bei so zwischen "Hä was soll das denn?" und "Voll das gute Buch", war mir da sehr unsicher. Der zweite Teil wird definitiv auch bald gelesen, ich hoffe der kann mich dann vollends überzeugen :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das erste Buch war bis zu einem bestimmten Punkt wirklich nicht so toll. Aber das hat sich zum Glück geändert. Sodass das zweite Buch wirklich toll war. ☺

      Liebste Grüße,
      Steffi

      Löschen